Über den BDS Gerlingen e.V.

Der BDS in Gerlingen und seine Aufgaben

  • Interessensvertretung für alle Gewerbetreibenden gegenüber
    der Stadtverwaltung (www.gerlingen.de)
  • Durchführung und Organisation von Leistungsschauen, verkaufsoffenen Sonntagen und After-Work-Parties uvm.
  • Kostengünstige Werbung durch Anzeigen-Kollektive
  • Organisation von Tagen der offenen Tür für Handwerk und Industrie
  • Betreuung und Unterstützung der Fachgruppen Ladengeschäfte, Jungunternehmer und Leistungsgemeinschaft Solitude.
  • Durchführung und Organisation der Nikolausveranstaltung
  • Federführende Initiative bei Marktstudien und Verbraucheruntersuchungen
  • Durchführung von Exkursionen für ein breites Mitgliederspektrum
  • Gesellschaftliche Initiativen und Aktivitäten wie Klausurtagen, Bunte Abende und Ausflüge
  • Beratung, Betreuung und Information der Mitglieder durch ständige Versammlungen und Aussendungen
  • Hilfestellung bei Präsentationen,
  • Neueröffnungen unserer Mitglieder
  • Vermittlung von Fachberatungen für die BdS-Mitgliedsbetriebe
  • Kostenfreie Weitergabe unserer Vereinsinfrastruktur für unsere Mitglieder

Die Geschichte des BDS in Gerlingen

Der Bund der Selbständigen e.V. Gerlingen ist ein Zusammenschluss von ca. 150 örtlichen Handels- und Gewerbetreibenden, Handwerks-, Industrie-, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben, Ladengeschäften und Freiberufler.

Der BdS Gerlingen wurde im Jahr 1924 als Handels- und Gewerbeverein gegründet. Seine Wiedergründung nach schweren Kriegs- und Nachkriegsjahren erfolgte am 18. März 1950. Nach Hermann Gänßle, Hermann Pflüger, Max Mußhafen, Martin Höhn, Horst Bischoff, Horst Arzt und Walter Göllner ist Thomas Schimek der seit 17. April 2008 amtierende Vorstand. Ihm zur Seite stehen die Kassiererin (Evmarie Bartolitius) und Schriftführer (Holger Gloistein) und zwei weitere Vorstände (Monika Möhrle und Oliver Heiligenstühler).

Der Ortsverband bemüht sich im Wesentlichen um die Wahrnehmung und Durchsetzung der Interessen des Selbstständigen Mittelstandes auf örtlicher Ebene und darüber hinaus überörtlich durch die Mitgliedschaft im Landes- und Bundesverband. Der Landesverband des BdS Baden-Württemberg ist einer der mitgliedstärksten freien Organisationen im Land mit 420 Ortsverbänden und ca. 30.000 Mitgliedern. Der Landesverband vertritt seit vielen Jahren erfolgreich die Interessen der Selbstständigen auf allen Ebenen sowohl im kommunalen wie auch im wirtschaftlichen Bereich.

Durch enge Kontakte mit der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat werden Anliegen und Fragen der Mitglieder zu kommunalen Ereignissen rechtzeitig vorgetragen und vertreten.

Auf Wunsch der Mitglieder werden Fachtagungen mit den entsprechenden Fachreferenten organisiert. Auch wurden in der Vergangenheit Referate zu den Themen Arbeits- und Steuerrecht, Generationswechsel und dem Euro und vieles mehr angeboten. In Vorstands- und Ausschusssitzungen werden die Ziele und Aufgaben besprochen und Veranstaltungen geplant. Der gesellige Teil wird u. a. durch Ausflüge der Mitglieder und Treffen zu Klausurtagungen gepflegt.

Neben den Aktivitäten nach Innen ist die Aktivität nach Außen für den BdS eine wichtige Aufgabe. Im Jahr 1983 veranstaltete der BdS seine erste Leistungsschau in Gerlingen mit damals 50 teilnehmenden Ausstellern und tausenden Besuchern. Man beschloss alle 5 Jahre diese Leistungsschauen durchzuführen (seit 2010 alle 4 Jahre). So wurde im Jahr 1988 die zweite Leistungsschau die „Gerlinger Messe”, mit 60 Ausstellern durchgeführt. Ein Großbrand in der Stadthalle durchbrach diesen 5-Jahres-Rhythmus und so konnte die 3. Gerlinger Messe erst wieder im Jahr 1995 mit 101 Ausstellern und 25.000 Besuchern als die bis dahin erfolgreichste Messe registriert werden.

Die 6. Gerlinger Messe 2010 konnte sich nahtlos an ihre Vorgänger anschließen. Highlights waren ganz sicher die Veranstaltungen auf der Showbühne der 3-tägigen Messe. Krönung des Rahmenprogrammes war ein 38 m hohes Riesenrad auf dem Rathausplatz.