Zu Besuch im gläsernen Backhaus von Trölsch

Viel los beim „gläsernen Backhaus“ von Trölsch

Produktion„Entdecken, staunen, genießen“ stand auf der Einladung der Bäckerei, Konditorei Trölsch zum Fest im Backhaus in Münchingen am 3. Oktober. Damit hatte man nicht zu viel versprochen: Die Veranstaltung war voll gespickt mit Sehens- und Erlebenswertem. Beim Rundgang durch das Backhaus konnte man Bäcker- und Konditorhandwerk live erleben. Die komplette Mannschaft war angetreten, um ihre Handwerkskunst zu zeigen, Besucherwünsche aller Art zu erfüllen und stolz viele neugierige Fragen zu beantworten. Die Geschäftsführer Peter, Jürgen und Ulrich Trölsch und zahlreiche weitere Mitglieder der Familie Trölsch hatten sich unter die Leute gemischt und suchten die Gespräche mit ihren Besuchern.

Man konnte alles sehen, was das Handwerksvokabular hergibt. Es wurde geknetet, gerollt, gedreht, gezogen, gewogen, bestrichen, verziert, dekoriert ... und von Jürgen Trölsch wie folgt kommentiert: „Bäcker und Konditor sind lebendige, liebenswerte Berufe. In unserem Betrieb sind sie stark handwerklich geprägt, wie man hier gut sehen kann. Trotzdem gehen wir mit der Zeit. Öfen und Kühlanlagen zum Beispiel sind Hightech. Die digitale Welt hat längst Einzug gehalten. Wir begrüßen diese Entwicklung. Sie macht unsere Branche für junge Leute auch in Zukunft interessant.

Neben entdecken und staunen gab es überall auch eine Menge zu tun: Bei den Bäckermeistern konnte man neue Brotkreationen probieren. Passend zur Jahreszeit zum Beispiel die Herbstkrone und die Brauhauskruste. Jeder war eingeladen, seine Fertigkeiten beim Brezelschlingen zu testen. Das war mehr oder minder erfolgreich, wurde aber in jedem Fall mit hohem Spaßfaktor belohnt. Ausgestattet mit Schürze und Mütze buken die Kinder eifrig Tiere aus Hefeteig und Pizza. Aus der Schweiz angereist war eigens Brotexperte Prof. Michael Kleinert. In seinen informativen, kurzweiligen Seminaren lernte man, ein Brot mit allen Sinnen zu genießen. Das war ein Erlebnis, das man anschließend in Form eines Vesperkorbes mit Genussanleitung gleich mit nach Hause nehmen konnte.

DSC02967Mit Sicherheit hat niemand das Backhaus von Trölsch hungrig verlassen. Das Unternehmen zeigte mit vielfältigen herzhaften und süßen Gaumenfreuden was es kulinarisch alles drauf hat. Gerne wieder.

Der BDS Gerlingen e.V. war mit zahlreichen Mitgliedern vertreten.